Startplatz Niesen

Gleitschirmfliegen

Niesen – idealer Startplatz auf der markanten Voralpen-Pyramide.

Der Niesen war Turnpoint des Red Bull X-Alps 2023 – mehr dazu: niesen.ch/redbullxalps

Mit Chrigel Maurer „der Adler von Adelboden“ hat der Niesen eine Partnerschaft – mehr dazu: niesen.ch/chrigelmaurer

Wie ein Wächter steht der Niesen am Eingang zum Berner Oberland; zwischen Simmen- und Kandertal, prominent unweit des Thunersees. Bei gutem Wetter ist der Niesen ein beliebter Flugberg mit verschiedenen Möglichkeiten.

Für Infos zum Transport der Gleitschirme, zum Fliegen, über Landeplätze, etc. besuchen Sie die Website des Gleitschirmclubs Air Base Flyers.

Anreise mit dem Zug und Parkplätze

Die Talstation der Niesenbahn ist bequem mit dem Zug erreichbar. Der Bahnhof Mülenen (Halt auf Verlangen) an der Lötschberger-Linie Bern-Kandersteg-Brig (vierte Haltestelle ab Bern) ist nur zwei Minuten entfernt.

Wichtige Hinweise
Pro Fahrt können nur eine limitierte Anzahl Gleitschirme transportiert werden. Bei Materialtransporten mit der Bahn oft weniger als 10 Stück. Dies braucht Verständnis und Geduld. Wir bemühen uns, auch die Gleitschirmpilot/-innen so rasch als möglich auf den Berg zu fahren!

Die Pilot/-innen sind selber verantwortlich, dass beim Umsteigen in der Zwischenstation Schwandegg der Gleitschirm umgeladen wird. Gleitschirme werden nur zusammen mit den Pilot/-innen transportiert.

Hike & Fly Training mit Chrigel Maurer am Niesen

Pilot*in vor dem Pavillon