In der Winter-„Pause“ passiert so einiges auf dem Niesen.

Ein wesentlicher Bestandteil der Winterarbeiten ist das Schneeräumen: Den Schnee von den Schienen räumen, Schnee auf dem Weg zum Berghaus räumen oder die Bergstation frei räumen. Dank dem motivierten Einsatz der Mitarbeitenden wird diese körperliche und anstrengende Arbeit effizient erledigt. 

Zudem wird während der Revision das Berghaus in neuen Glanz gebracht. Die Wände werden frisch gestrichen, die Lüftung wird entstaubt und die Terrassenstühle werden repariert.

Ausserdem werden die Bahn und die Strecke auf den bevorstehenden Saisonstart vorbereitet. Unter anderem stehen im Winter folgende Revisionsarbeiten auf dem Programm:

  • Revision der Hydraulik-Aggregate, der Bahn- und Kransteuerungen sowie sämtlicher Motorenteile, wo nötig Lager-Wechsel
  • Messungen an den Motoren und Strom-Aggregaten
  • Revision der Bremsen
  • Kürzen der Zugseile (Winter 2021: 2. Sektion)
  • Regelmässiger Ersatz von Achsen: (Winter 2021: Eine Achse in der 1. Sektion)
  • Entleeren und reinigen von Fett- und Fäkalientanks
  • Reinigung des Trinkwasser-Reservoirs
  • Flicken und ersetzen von elektrischen Leitungen und digitalen Verbindungen
  • Aufräum- und Reinigungsarbeiten
  • Und noch viele weitere Arbeiten

 

Hier geht es zum Video der Revisions- und Winterarbeiten: hier klicken.

 

Dabei ist festzuhalten, dass der Niesen gerade im Winter ein speziell schöner, verschneiter Arbeitsplatz ist.

Hier ein paar Eindrücke von den winterlichen Revisionsarbeiten auf dem Niesen:

    Revisionsarbeiten: Äste von den Gleisen räumen