Der Niesen bietet Lebensraum für eine grosse Vielfalt von Wildtieren wie Gämsen, Luchse, Murmeltiere, Adler und Bartgeier. Zudem bietet er auch bedrohten Arten wie Birkhühnern, Haselhühnern und Luchsen idealen Schutz. Peter Juesy, ehemaliger Jagdinspektor des Kanton Bern erzählt Ihnen während der "Gschichtefahrt" warum der Niesen, mit den unterschiedlichen Expositionen für die Tiere eine wichtige Funktion für die Wildtiere bietet und wie das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier am Niesen funktionert.

Peter Juesy

 

Daten

Dienstag, 5. Juni 2018
Dienstag, 7. August 2018
Dienstag, 9. Oktober 2018

 

Ablauf

13.30 Uhr Besammlung Mülenen Talstation
13.45 Uhr Extrafahrt bis Schwandegg (inkl. Kurzreferat)
14.00 Uhr zu Fuss zum Tristhubel (Thema: Raufusshühner, Rothirsche, Rehe, Freizeitaktivitäten - Wildtiere)
14.30 Uhr Extrafahrt Schwandegg - Niesen Kulm (inkl. Kurzreferat)
15.00 Uhr Begehung Niesen Kulm (Thema: Steinbock, Gämse, Murmeltiere, Adler und Bartgeier)
15.45 Uhr Fragerunde mit z'Vieri im Berghaus Niesen Kulm
16.45 Uhr Talfahrt (freiwillig, wer will kann noch länger oben bleiben)

Bildergalerie

Kosten

CHF 37.- pro Person inklusive "Gschichtefahrt" mit der Niesenbahn und z'Vieri.

 

Bericht Berner Oberländer (29.5.2018)

Bericht Frutigländer (08.06.2018)

 

Wichtige Hinweise

Da die Anzahl Plätze limitiert sind, empfehlen wir eine frühzeitige Reservation per Telefon 033 676 77 11 oder info@niesen.ch.
Der Anlass wird bei jedem Wetter durchgeführt.